LADNER MEIER ARCHITEKTEN | LADNER MEIER ARKITEKTEN
CHDK
Stadt Zürich | 1900 m2 | Zürich | 1948

Das Schulhaus aus dem Jahr 1948 ist ein unaufgeregter Zeitzeuge des damals sich vom Heimatstil zum skandinavisch inspirierten 50er Jahre Stils veränderten Ausdrucksvokabulars des aktuellen Bauens jener Zeit.
Das Schulhaus hatte aufgrund der Vorgabe der Bauherrschaft den Minergie-Umbauwert nach der Sanierung zu erfüllen. Wir haben neben einer Aussendämmung von 24 cm einen ausdruckstarken Putz gewählt (Kratzputz), der die ursprünglich vorhandene Haptik nicht zu schmälern, sondern neu zu interpretieren vermag. Im Innern beherbergt das Gebäude neben zwei Kindergärten ausschliesslich Horträume und eine grosse Regenerierküche, welche für rund 400 Mahlzeiten ausgelegt wurde. Der Innenausbau orientiert sich stark an den zum Teil noch vorhandenen Themen, musste aber zu einem grossen Teil komplett neu interpretiert und gestaltet werden.

Planerwahlverfahren | 1. Rang