LADNER MEIER ARCHITEKTEN | LADNER MEIER ARKITEKTEN
CHDK
Volkshausstiftung Zürich | Zürich | 2017

Die Bauaufgabe für das Volkshaus Zürich aufgrund eines Schades am Original-Granitvordachs bestand darin, eine Lösung zu suchen die sich denkmalpflegerisch als Neubauelement als solches ergänzen liess und dennoch die bestehende Substanz nicht unnötig strapaziert oder gar zu aufdringlich in Erscheinung tritt. Das Vordach wurde als vorfabriziertes Betonelement konzipiert, welches nur punktuell mit dem Altbau verbunden ist. Die Farbigkeit des Betons, als auch die mit einer bildhaften Struktur der sägeroh gehalten Brättlischalung, nimmt Bezug auf die örtliche Steinmetzarbeiten der Gewände und Friese in Naturstein und ihre Behauungstechniken im Sinne einer sorgfältigen Auseinandersetzung der handwerklichen sensiblen gewählten Technik. Eine speziell von uns entwickelte Leuchte markiert den Eingang zum Saal neu und leuchtet das Vordach zusätzlich aus.